Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Die U18 erhält einen Dämpfer im Kampf um den Titel in der Oberliga und verliert unglücklich in Wulfen. Auch die U14 verlor ihr Spiel gegen Düsseldorf. Dagegen konnten die U16, U12 und die U10 Siege einfahren.

U18: BSV Wulfen : BG Kamp Lintfort   70:64 (23:30)

Einen kleinen Dämpfer im Kampf um den Titel musste die U18 der BG Lintfort hinnehmen. Nach dem schmerzlichen Ausfall von Top Spieler John Svejcar musste kurzfristig auch Andre Gorbushin gegen Wulfen ersetzt werden. Die BGL begann stark und konnte bis zur Halbzeit eine 7 Punkte Führung herausspielen. Joshua Schneiders lenkte das Spiel seines Teams mit viel Übersicht und übernahm auch als Scorer Verantwortung. Zwischenzeitlich wuchs die Lintforter Führung so auf 13 Punkte an, ehe mit zunehmender Spieldauer die Kräfte und die Konzentration schwanden. Letzteres wurde besonders in der schlechten Trefferquote von der Freiwurflinie deutlich. Hier trafen die BGLer nur 12 von 26 Versuchen, so dass der Gastgeber immer näher herankam und mit dem Schlusspfiff des dritten Viertels dann erstmals in Führung gehen konnten. Lintfort gab im letzten Viertel nochmal alles, kam bis auf einen Punkt heran, musste Wulfen dann aber in der letzten Minute davonziehen lassen. Insgesamt eine unglückliche Niederlage, bei der Lintfort sich für einen harten Kampf  letztlich nicht belohnen konnte.

Es spielten: Füllbrunn (21), Köhn (19), Schneiders (15), Stachowicz (5), Schanzenbach (3), Makashev (3), Bruch, Bozyigitbasi

U16:  SG ART Giants Düsseldorf II : BG Kamp Lintfort   47:65 (19:31)

Die BGL hielt die Giants dank einer konzentrierten Verteidigungsarbeit unter 50 Punkten. Offensiv konnte die BGL zwar nicht an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen, gewann aber trotzdem relativ ungefährdet und trotz der frühen Verletzung von Flügelspieler Sebastian Bachus, der sich bereits im ersten Viertel am Sprunggelenk verletzte.

Es spielten: Hajlovac (17), Middeldorf (10), Jakobs (9), Füllbrunn (8), Hermsen (7), Bozyigitbasi (6), Bettinger (5), Bachus (2)

U14:  SG ART Giants Düsseldorf II : BG Kamp Lintfort   94:69 (52:27)

Die Giants stellten die BGL durch eine aggressive Verteidigung vor  große Probleme und konnten in der ersten Hälfte bereits eine deutliche Führung herausspielen. Lintfort versuchte mit Kampf dagegenzuhalten und konnte so zumindest die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten. Ausschlaggebend für die Höhe der Niederlage war aber die individuelle Klasse einiger Düsseldorfer Spieler, die besonders aus der Distanz immer wieder für Gefahr sorgten.

Es spielten: Lutz (30), Tschierschke (15), Schmidt (9), Spankowski (8), Pogoda S. (6), Janßen (2), Nungeiser (1), Lolo, Pogoda D.

U12:  TV Jahn Königshardt : BG Kamp Lintfort   50:72 (23:39)

Durch eine hervorragende Teamleistung sicherte sich die BGL die Auswärtspunkte in Königshardt. Angeführt vom starken Tim Svejcar kam zu keinem Zeitpunkt wirkliche Spannung auf und es bot sich viel Gelegenheit, verschiedene Formationen auszutesten. Einen sehr guten Job machten dabei die Nachwuchsspieler Melih Aslantas und Sion Angioni, die beide ihre ersten Saisonpunkte erzielen konnten.

Es spielten: Svejcar (24), Janßen (15), Leelau (10), Catrein (6), Conrad (5), Angioni (5), Aslantas (3), Akcil (4), Naß, Deininger, Pakulies L.

U10: SC Bayer Uerdingen II : BG Kamp Lintfort   39:50 (24:21)

Ihren Aufwärtstrend setzte die U10 gegen die Zweitvertretung der Krefelder fort. Zur Halbzeit nach schwachem zweiten Viertel noch 3 Punkte zurück, gewann die BGL letztlich hochverdient. Der erneut starke Elias Heimbuch schenkte Uerdingen 28 Punkte ein und Lintfort dominierte die zweite Hälfte zum umjubelten Auswärtssieg.

 

Heimbuch (28), Enge N. (11), Bieniek (6), Frick (4), Rubisch (1), Samanns, Yeter, Enge L