Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Ein durchwachsenes Wochenende für die Junioren der BGL. U14 und U18 verzeichnen Siege. Dabei siegt die U14 deutlich in Duisburg. U10, U12 und U16 verlieren jedoch ihre Spiele, die U16 mit drei Punkten beim Erzrivalen.

U10:  BG Kamp Lintfort : SC Bayer Uerdingen II   12:32 (7:16)

Über große Teile des Spiels kann die BGL dem Gast aus Uerdingen Paroli bieten. Ein verschlafener Start und ein schwaches letztes Viertel sorgen dann aber für eine deutliche Niederlage, die letztlich aufgrund einer teilweise wirklich guten Leistung der Heimmannschaft etwas zu hoch ausfällt.

Es spielten: Heimbuch (6), Rubisch (2), Sennert (2), Enge N. (2), Samanns, Postel, Triantafylidis, Biniek, Biernath, Enge L.

U12: Herner TC : BG Kamp Lintfort   57:35 (32:23)

Ohne 7 Stammkräfte fehlen der BG Lintfort gegen einen schlagbaren Gegner im Verlauf die Alternativen von der Bank für ein besseres Ergebnis. Der gut aufgelegte Kapitän Tim Svejcar hält seine Mannschaft lange im Spiel und verbucht zu seinen 28 erzielten Punkten zudem etliche Ballgewinne und Rebounds. Defensiv verdient sich ausserdem Finn Deininger ein Sonderlob, kann die viel zu deutliche Niederlage letztlich aber auch nicht verhindern.

Es spielten: Tim Svejcar (28), Ramon Conrad (3), Berk Akcil (3),Niklas Pakulies (2), Ludwig Lutz, Mehli Aslantas, Corvin Kulpok, Cillian Kulpok, Luca Naß, Louis Pakulies, Finn Deininger

U14: BG Duisburg West : BG Kamp Lintfort   35:111 (17:55)

Die BGL hat im Derby nur wenig Mühe gegen den Gastgeber und knackt am Ende sogar die 100 Punkte Marke. Gegen einen technisch und körperlich unterlegenen Gegner bietet sich Coach Oskar Mellmann die Möglichkeit, viel zu wechseln und auch den Bankspielern genügend Spielzeit zu ermöglichen. Das Team zahlt das mit einer konzentrierten Teamleistung zurück, bei der zudem alle eingesetzten Spieler punken können.

Gustav Lutz (28), Noel Tschierschke (24), Ömer Bölükbas (20), Tim Spankowski (14), Sean Pogoda (9), Mattis Alsfasser (6), Konrad Schmidt (6), Dean Pogoda (4)

U16: BG Duisburg West : BG Kamp Lintfort   72:69

Für die U16 der BGL verläuft das Derby leider weniger erfolgreich. Nach komplett verschlafener erster Halbzeit beginnt die BGL erst ab dem dritten Viertel ansehnlichen Basketball zu spielen. Danach läuft es dann allerdings richtig gut und die BGL geht zu Beginn des letzten Viertels erstmals in Führung. Leider versagen den Lintforter Spielern in der entscheidenden Phase die Nerven von der Freiwurflinie und 10 der letzten 12 Freiwürfe finden nicht den Weg in den Duisburger Korb. So verliert man ein schlussendlich unnötig und äusserst knapp gegen glückliche Duisburger.

U18: FKB Emmerich : BG Kamp Lintfort   55:61 (32:34)

Nach einem hart umkämpften Spiel tritt die BGL die Heimreise mit zwei Punkten im Gepäck an. Die BGLer sind von Beginn an wach und erspielen schnell eine deutliche Führung. Lintfort kommt immer wieder über eine starke Verteidigung ins Spiel und führt zum Viertelende verdient mit 8 Punkten. Bis zur Halbzeit kommt der Gastgeber allerdings wieder gefährlich nahe und kann durch einen 7:0 Lauf sogar auf zwei Punkte verkürzen. Die BGL behält allerdings bis zum Ende die Nerven, bleibt zudem stark von der Freiwurflinie und gewinnt am Ende verdient in Emmerich.

Es spielten: Federico Füllbrunn (17), John Svejcar (17), Andre Gorbushin (7), Joshua Schneiders (6), Niels Schanzenbach (6), Phillip Köhn (6),  Leon Bozyigitbasi (2), Denis Bruch