Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Am ersten Spieltag gab es Licht und Schatten bei den Junioren der BGL. Die U16 setzte sich deutlich im Pott gegen Schalke durch. Die U12 gewann ihre Heimpremiere. Einzig die U18 vermasselte ihren Start in die neue Saison bei der BG Dorsten.

U12 Sterkrade 69ers : BG Kamp-Lintfort 58 : 68

Nach einem verschlafenen ersten Viertel kommt die BGL besser ins Spiel und kann kurz vor dem Halbzeitpfiff zum ersten mal in Führung gehen. Ein bärenstarker Leonard Janßen trägt sein Team offensiv und sorgt mit 40 Punkten für den hart erkämpften Sieg im Eröffnungsspiel.

Pubkte: Janssen (40), Svejcar (20), Catrein (4), Deininger (1), Akcil (1), Leelau, Kulpok Co., Kulpok Ci., Fylaktos, Naß, Engelhardt, Byvelds

U16 FC Schalke 04 : BG Kamp-Lintfort 47 : 74

Die U16 beginnt nervös und läuft zunächst einem Rückstand hinterher. Eine deutliche Leistungssteigerung sorgt dann für einen 16 : 0 Lauf in Viertel Nummer zwei und eine Lintforter Führung, die bis zum Ende des Spiels kontinuirlich ausgebaut werden kann.

Punkte: Bachus (23), Schwarz (21), Füllbrunn (9), Middeldorf (8), Bozyigitbasi (6), Hermsen (2), Hajilovac (2), Bettinger (2), Strobl

U18 BG Dorsten : BG Kamp Lintfort 83 : 66

Die U18 kann dem einem guten Beginn kein gutes Ende folgen lassen und verliert am Ende deutlich. Die BGL muss schon früh den verletzungsbedingten Ausfall von Aufbauspieler Joshua Schneiders verkraften. Zwar sieht der Lintforter Coach guten Basketball seines Teams, der Gastgeber erweist sich aber letzten Endes als das mental stärkere Team, das in den entscheidenden Phasen ein paar Prozent mehr abrufen kann.

Punkte: Füllbrunn (20), Köhn (20), Svejcar (18), Schanzenbach (4), Bruch (2), Gorbushin (2), Schneiders, Bozyigitbasi, Anh Duy, Stachowicz

Wie immer an dieser Stelle auch auf die ausführlichen Berichte in unserem Saisontagebuch.