Basketballgemeinschaft Kamp-Lintfort 1954 e.V.
0
0
0
s2smodern

Die Mannschaften der BG Lintfort bekommen es im WBV-Pokal 19/20 mit schwierigen Gegnern zu tun. Die Herrenmannschaft empfängt den Liga-Konkurrenten SW Baskets Wuppertal, die Damen bekommen es mit dem Regionalliga-Team von NB Oberhausen zu tun.

Das ergab die Auslosung des Westdeutschen Basketballverbands, die am Freitagmittag veröffentlicht wurde. Die Erstrundenpartien können im Zeitraum vom 2. bis 8. September ausgetragen werden, wann die Spiele genau stattfinden können, muss nun geklärt werden.

Für die Herrenmannschaft wird die Begegnung mit den Wuppertalern gleich ein ordentlicher Prüfstein - und kann zudem als willkommener Test kurz vor dem Ligaauftakt angesehen werden. Denn die Schwarz-Weißen aus der Schwebebahnstadt werden in der kommenden Saison gleichzeitig auch Liga-Konkurrent der BGL sein. In der zurückliegenden Saison konnten sich die Wuppertaler mit nur sechs Niederlagen die Vizemeisterschaft sichern und gehen damit auch in die kommende Spielzeit als eines der Teams ins Rennen, dem ein Platz im oberen Tabellendrittel zugetraut wird. "Das ist natürlich direkt eine harte Nuss. Aber grundsätzlich können wir in dieser Partie dann sehen, wie weit wir sind. Denn Wuppertal wird kommende Saison zu den Mannschaften gehören, die es zu schlagen gilt, wenn man vorne mitmischen möchte", lautet Tobias Liebkes Reaktion auf die Auslosung. "Trotz der Schwere der Aufgabe freuen wir uns, nach ein paar Jahren endlich mal wieder ein Pokal-Heimspiel austragen zu dürfen."

Noch schwerer erwischt hat es derweil die Damenmannschaft der BGL. Denn mit NB Oberhausen kommt ein zukünftiger Regionalligist nach Kamp-Lintfort. Die Oberhausenerinnen haben in der vergangenen Spielzeit den zweiten Platz in der Oberliga belegt, können aber dennoch den Aufstieg in die Regionalliga antreten. Für die BGL-Damen wird es nun darum gehen, einen Spieltermin zu finden, der nicht mit dem eigenen Turnier am 7. September kollidiert.